Einerseits: Bielefeld ist eine Parkstadt Bielefeld bietet seinen Bürgern und Besuchern umfangreiche Erholungsmöglichkeiten im Grünen.
Was zu tun ist „Aus den Augen, aus dem Sinn“, sagt der Volksmund. Regenwasser verschwindet einfach im Gully – kann man denken. Aber manchmal sind die Keller überflutet und man weiß nicht genau, woher dieses Wasser kommt. Die Einzugsgebiete ändern sich von Fall zu Fall, je nachdem, wo es stark geregnet hat. Auch verstopfte Gullys können eine Ursache sein. Unter den Gullys und Einleitungsstellen verbirgt sich ein System von Kanälen und Becken, die – je nach Art des Wassers – in eine Kläranlage oder in einen Mischwasserkanal oder ein Fließgewässer führen. Ein Regenrückhaltebecken (RRB) ist teuer: Es muss gebaut und gewartet werden. Aber es ist Teil der Vorsorge vor plötzlichen Überschwemmungen in besiedelten Gebieten. An diesem Standort Nr. 6 kann man ein Regenüberlaufbecken (RÜB) ahnen: Eine Treppe führt in den Untergrund. Ein RÜB ist definiert als „Speicher- und/oder Absetzraum im Mischsystem mit Becken und/oder Klärüberlauf“ (DIN 4045) Ein RÜB ist ein Entlastungs-Bauwerk für Mischsysteme (Regen und Schmutzabwässer) mit Ablauf zur Kläranlage und Überlauf zum Gewässer. Das Wasser kommt über die Kanäle oder direkt von der Straße hier an. Aus Raumspargründen werden RÜBs heutzutage in geschlossener Bauweise errichtet, z.B. unter Grünanlagen und Parkflächen.
Schäden „aussperren“? Viele Städte (oder größere Firmen) experimentieren mit zusätzlichen Maßnahmen. Z.B. kann man Kellerfenster oder –eingänge oder Tiefgaragen abschotten oder Bürgersteige erhöhen; man kann Pumpen bereit halten und muss dann nicht auf die Feuerwehr warten.
„Bielefelder kämpfen gegen Hochwasser-Chaos. Zwei Gewitter innerhalb weniger Stunden haben Freitag früh die Grenzen des Machbaren überschritten. Von 1 Uhr früh an kam es in vielen Teilen Bielefelds zu massiven Überschwemmungen rechts und links der Flüsse und Bäche. Die gewaltigen Wassermassen lösten einen der größten Hochwasser-Einsätze in den vergangenen Jahren aus.“ Drei Autofahrer per Schlauchboot aus der Falle gerettet / Schon wieder Land unter in Heepen / Lutter, Bohnen- und Trüggelbach treten über die Ufer“